Erfolgsfaktoren im Change

Wenn Top-Down und Bottom-Up zusammen treffen …

Erfolgreiche Unternehmen unterliegen einem permanenten Entwicklungsprozess. In der heutigen Zeit wird die Fähigkeit zum Change und insbesondere zum Changemanagement aufgrund des zunehmenden Wettbewerbsdrucks zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor. Wenn sich Menschen und Organisationen nachhaltig weiterentwickeln wollen, ist audemagna der Partner mit einem kompletten­ Leistungsangebot aus einer Hand.

Unser Vorgehen bei allen 
Veränderungs- und Changeprozessen:

  1. Keine Maßnahme ohne Diagnose
    Wir verschaffen uns einen eigenen Eindruck von der Situation und holen unterschiedliche Sichtweisen ein, bevor wir mit Ihnen Ziele und Maßnahmen erarbeiten. Je nach Aufgabenstellung verwenden wir dabei unterschiedliche Diagnoseinstrumente.
  1. Einbeziehung der Betroffenen von Anfang an
    Unerlässlich für den Erfolg von Veränderungen ist, dass die Betroffenen eingebunden werden und an den sie betreffenden Veränderungen selbst mitarbeiten. Wichtig ist auch, dass die Problemsichten, Zugangsweisen, Verständnismöglichkeiten der Betroffenen als Ausgangsbasis respektiert werden.
  1. Prozesshaftes Vorgehen
    Wir haben keine Patentrezepte. Jedes Unternehmen kann seine eignen Ziele nur auf einem eigenen Weg verfolgen. Wir können mit Ansätzen, wie Lean-Management, KAIZEN bzw. KVP, nur wichtige Hinweise geben. Die Umsetzung dieser Thesen in das Unternehmen und die Formulierung der Ziele, wie auch die dafür geeigneten Wege, sind individuell auf das Unternehmen abzustimmen. Dabei gehen wir Schritt für Schritt vor, vereinbaren Spielregeln und präferieren eine rollende Planung, die Änderungen im Ablauf zulässt. Temporäre Strukturen, wie Projekte, Arbeitsgruppen usw. sind geeignet, um eine solche Vorgehensweise zu unterstützen.
  1. Offene Information
    Das bedeutet, dass im Unternehmen, und vor allem bei den direkt Betroffenen, Transparenz über die geplanten Maßnahmen bestehen muss, um Vertrauen, Glaubwürdigkeit und letztlich auch Akzeptanz zu erzeugen. Auch wir werden Ihnen offen über unsere Erfahrungen und Erkenntnisse mit Ihrem Unternehmen berichten.
  1. Regelmäßige Rückkopplungsschleifen
    Wir sorgen dafür, dass im Prozess regelmäßig überprüft wird: Wo stehen wir? Wie sind wir dahin gekommen? Gibt es neue Erkenntnisse? Sind Unstimmigkeiten entstanden und müssen diese bearbeitet werden? Wie gehen wir jetzt weiter?
  1. Geänderte Rollen
    Geschäftsleitung und Führungskräfte sollten als Leader und Multiplikatoren fungieren und eine zentrale Rolle beim Anstoßen und Begleiten von Veränderungsprozessen übernehmen.
  1. Veränderung braucht Ehrlichkeit und Transparenz
    Ziele, Absichten und auch Unsicherheiten über den richtigen Weg müssen von Initiatoren und Trägern der Veränderung offen kommuniziert werden. So kann Glaubwürdigkeit und Vertrauen auch in schwierigen Phasen des Veränderungsprozesses aufgebaut werden.
  1. Widerstände sind wichtig
    Niemand soll glauben, dass Veränderungen ohne Widerstände ablaufen können oder sollen. Im Gegenteil: Widerstände sind sogar ein wichtiges Zeichen dafür, dass Veränderung überhaupt stattfindet.
  1. Ausstiegsvereinbarung
    Nach unserem Selbstverständnis möchten wir klare Vereinbarungen darüber treffen, wann und welche Zeit- und Arbeitspunkte geeignet sind, als externer Begleiter den Changeprozess zu verlassen.

Erfahren Sie mehr in einem kostenlosen Erstgespräch!

Passion for Change

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf!

Ich nehme mir gerne Zeit für Sie. Schreiben Sie mir über das Kontaktformular oder rufen Sie mich direkt an.

Ihr Robin Cyrnik

Tel: +49 951 2994836
Mobil: +49 172 76 95 963
Mail: kontakt@audemagna.com

Ihr Name (Pflichtfeld)
Telefon (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Ihre Nachricht