Nähe und Vertrauen in der virtuellen Welt

So fördern Sie Nähe und Vertrauen in der virtuellen Welt

Spätestens mit der Verordnung zu mehr Homeoffice werden noch breitere Beschäftigtenkreise in das „Büro daheim“ verbannt. Überall wo möglich sollen Mitarbeiter auf unabsehbare Zeit von Zuhause aus arbeiten.

Das Umfeld mit gesundheitlichen und wirtschaftlichen Bedrohungen und die gleichzeitige Notwendigkeit, Veränderungen flexibel zu bewältigen, macht vielen Menschen Angst. Der Verlust von Routinen und einem gewohnten Arbeitsumfeld, die tägliche Kommunikation mit den Arbeitskollegen, Überlastungen wegen der gleichzeitigen Kinderbetreuung und vielfältige Ablenkungen im heimischen Umfeld stehen dem Anspruch des Arbeitgebers entgegen, gerade jetzt mit Elan und Kreativität die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen.

Nähe und Vertrauen, auch und gerade in virtuellen Teams, sind die Voraussetzung für eine engagierte Arbeitsleistung. Vielen Führungskräften stellt sich daher die Frage, wie es gelingen kann, die Beziehungsebne aufrecht zu erhalten, Gefühle der Abgeschnittenheit und Isolation zu bewältigen und die Mitarbeiter zu einer dauerhaften motivierenden Zusammenarbeit zu bewegen.

Wie schafft man virtuell ein Klima konstruktiver Zusammenarbeit, in dem es möglich ist, Fragen, Bedenken und Ideen offen vorbringen zu können?

Erfahren Sie, mit welchen Methoden Sie Nähe und Vertrauen und eine wertvolle Zusammenarbeit in Ihrem virtuellen Team schaffen.

Nähe und Vertrauen in der virtuellen Welt

Thema:                    Nähe und Vertrauen in der virtuellen Welt
Wann:                       Ihr Wunschtermin auf Anfrage
Moderation:           Robin Cyrnik

„Nähe und Vertrauen in der virtuellen Welt“ können Sie ab sofort exklusiv und firmenintern für bis zu 50 Teilnehmer als 1-stündigen Online-Impuls buchen.

Richten Sie Ihre Anfrage an:

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Telefonnummer

    Ihre Nachricht